Ein Freizeitpark im Winterschlaf

Du willst wissen wie es in einem geschlossenen Freizeitpark aussieht? Ich hab da was für dich…

Am Dienstag, den 17.11.2020, bin ich vormittags in Richtung Bayern-Park gefahren. Nachdem mein Kumpel Chris auch spontan Zeit hatte, waren wir wieder im Duo unterwegs. Am Park angekommen, haben wir gleich mal die Kameras herausgeholt und von außerhalb mit dem Fotografieren begonnen. Um den gesamten Bayernpark führt ein Feldweg, welcher teils geteert ist, dieser ist super geeignet für einen kurzen Spaziergang um den Park. Zugegeben von außen sieht man nicht wirklich, dass sich der Park aktuell im Winterschlaf befindet, jedoch hat man von dort aus eine super Einsicht in den Park.

Langsam aber sicher sind wir, nach einem gemütlichen, 40 minütigen Fußmarsch, am Haupteingang angekommen. Super jetzt gehts hinein. Also durch die Kassen durch, rauf zur Verwaltung, anmelden und rein in den Park. Mich zog es zuerst zum Duell der Adler, einen eingepackten Sky-Fly aus dem Hause Gerstlauer habe ich noch nie gesehen. Auch die Plane war dem Fahrgeschäft farblich angepasst. 

Abstand ist gegeben… 😉

Im gesamten Park war es sehr ruhig, diese Seite kannte ich persönlich vom Bayernpark noch nicht. Es herrschte eine sehr eigenartige jedoch gemütliche Atmosphäre im gesamten Park. Die Wege waren voller Laub, Attraktionen waren abgebaut oder eingepackt, ab und zu fuhr ein Baustellenfahrzeug an mir vorbei und im Gegensatz zur Hauptsaison wirkte der Park sehr entschleunigend. 

Freischütz

Der nächste Stop war der Launch-Coaster Freischütz. Bei der Bahn aus dem Hause MaurerRides wurde der Zug komplett von der Strecke genommen und befindet sich derzeit in der ca. 40 Meter entfernten Werkstatt, dort wird der Zug aktuell komplett zerlegt, gewartet, gereinigt und anschließend wieder zusammengebaut. In die Werkstatt sind wir nicht gegangen jedoch sind hier ein paar Fotos von der Strecke. Ich hoffe jemand wischt nochmal über die ein oder andere Stelle der Schiene, bevor es am 27. März 2021 wieder los geht. 😉

Wildwasser-Rafting

Weiter ging’s zum Rafting. Das Rafting hat unmittelbar nach Saisonende neue Pumpen erhalten, die das Wasser den Lifthill hinaufbefördern. Ausser, dass kein Wasser in der Fahrrinne ist, hat sich dort nicht viel verändert.

Wildwasserbahn

Nun bin ich bei der Wildwasserbahn angekommen. Hier kann man auf den ersten Blick erkennen, dass die Saison bereits vorbei ist, wie sollten es die Boote denn sonst schaffen den Lift ohne Laufband hinauf zu kommen…

VOLTRUM

Seit 2020 wurde diese Ecke vom Park um die, meiner Meinung nach, beste Attraktion des Parks erweitert. VOLTRUM! Hinter dem Namen versteckt sich ein 109 Meter hoher Freifallturm des österreichischen Herstellers Funtime. Dort hat sich im Vergleich zur Sommersaison nicht viel verändert, es sieht dort so aus wie wenn der Turm seit 10 Minuten Feierabend hätte.

Raupenbahn

Auf zur Achterbahn (Raupen-Bahn) bei dem Anblick könnte man fast meinen, dass die Raupe sehnsüchtig auf Besucher wartet. Ein sehr seltener Anblick ist der Lifthill, bei dem die Reibräder abmontiert und eingewintert wurden.

Drachenbahn

Auch die Drachenbahn darf in der Winterpause ihre Fü… ahh… RÄDER hochlegen. 😉 Das schont das Radlager, da kein Gewicht auf dem Rad aufliegt.

Schmetterlingstanz

Direkt neben der Raupen-Bahn befindet sich der Schmetterlingstanz. Von dieser Attraktion sieht man nichts mehr, das gesamte Fahrgeschäft ist komplett in dicken Planen eingepackt. Der Schmetterling, der normalerweise in der Mitte der Anlage steht, wurde abmontiert und steht nun ca. 30 Meter weiter, unter dem Dach des Selbstbedienungsrestaurants. 

Rundbootfahrt

Bei der Rundbootfahrt war es dann mucksmäuschenstill. Weit und breit keine Mitarbeiter zu sehen. Das ganze erinnerte tatsächlich ein wenig an einen lost Place (positiv gemeint).

Da ist der Wurm drin!

Im oberen Parkteil habe ich dann auch noch eine tolle Entdeckung gemacht. Nach dem Saisonende darf der Wurm im Apfel auch mal seinen Apfel verlassen.

Jetzt auch auf YouTube

Du hast keine Lust mehr zu lesen oder willst noch mehr von diesem Thema sehen? Super, ab sofort findest du mich auch auf YouTube. Das Video “Ein Freizeitpark im Winterschlaf“ ist jetzt online. Schau doch mal vorbei, ich freu mich auf dich. 😉

FunFact:

Wusstest du das der Bayern-Park auch schon mal im Winter geöffnet war? Naja mehr oder weniger zumindest. Im oberen Parkteil befand sich im Jahr 2009 und 2010 ein Weihnachtsmarkt. Die Attraktionen waren in dieser Zeit alle außer Betrieb. Die Resonanz war jedoch nicht so groß wie erhofft, weswegen der Weihnachtsmarkt nach zwei Jahren leider wieder abgeschafft wurde. Laut Park wird aktuell nicht über eine Winteröffnung nachgedacht. Mangelnde Beleuchtung und die kalten Temperaturen bei denen einige Fahrgeschäfte nicht betrieben werden können, sind nur zwei von vielen Gründen die seitens des Parks gegen eine Winteröffnung sprechen.

Du willst wissen wie der Park in der Hauptsaison aussieht? Dann mach dir doch ab dem 27.03.2021 dein eigenes Bild vom bayrischen Freizeitparadies. Auf Tagestickets für die Saison 2021 gibts aktuell 10% Rabatt

Der Rundgang neigt sich nun langsam dem Ende zu. Am 27. März 2021 startet der Bayernpark in seine 30. Saison, doch bis dahin heißt es weiterhin „sorry we are closed“…

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an den Bayern-Park für die Unterstützung. 

Hier findest du alle Bilder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Florian Fuchs · Pfaffenhofener Str. 13 B · 85293 Reichertshausen